“Predatory Publishers” in der Wissenschaft

In einer Recherchekooperation von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung sowie weiteren internationalen Medien zum Thema “Raubverlage” (engl. predatory publishers) wurden 175.000 von fünf der wichtigsten scheinwissenschaftlichen Plattformen veröffentlichte Forschungsartikel ausgewertet.

Hier eine Auswahl von Beiträgen zum Thema:

In der Reihe “ARD exklusiv” wird am Montag, den 23. Juli um 21.45 Uhr die Dokumentation Fake Science – Die Lügenmacher gezeigt.

Das Helmholtz Open Science Büro hat FAQs zum Thema „predatory publishing“ zusammengestellt.

Hintergründe zum Thema von der Unibibliothek Graz:

Forschungsbericht des FHI 2018

Das MPG-Jahrbuch 2018 ist erschienen. Es enthält die Forschungsberichte aus den Max-Planck-Instituten. Der diesjährige Beitrag unseres Institutes steht unter dem Titel:

Ein FAIRes Datenkonzept der von Big Data gesteuerten Materialwissenschaften
(Scheffler, Matthias; Draxl, Claudia)

A FAIRes data concept of material sciences controlled by big data
(Scheffler, Matthias; Draxl, Claudia)

Teaching Profile for Catalysis

The German Catalysis Society (GeCatS) has published a teaching profile in the field of catalysis. It is a recommendation on how  the scientific basis of catalysis can be presented in master-of-science courses as well as in doctoral and postdoctoral training programs.

Key Topic Collection for Catalysis Teaching (Lehrprofil Katalyse) [PDF]
German Catalysis Society 2018